Home

Die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn versuchen Selbstbezogenheit, Verkrustungen und Verhärtungen mit dem Prozess «Vision Kirche 21» zu überwinden. Die Synodalen der grössten reformierten Kirche des Landes haben an einer Gesprächssynode am 17. August in Bern Grundfragen des Kirche-Seins erörtert.

Aus dem Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund SEK soll die Evangelische Kirche Schweiz EKS werden. Der Rat des Kirchenbundes hat seinen Entwurf für die neue Verfassung vorgelegt. Eine nationale Synode wird vorgeschlagen. Zudem soll die Konferenz der kantonalen Kirchenpräsidien künftig als Organ des Rats Aktivitäten koordinieren.

Von den Theologen des 20. Jahrhunderts wirkt Dietrich Bonhoeffer als Denker und christlicher Widerstandskämpfer besonders anregend – weit über Europa hinaus. Der 12. Internationale Bonhoeffer-Kongress brachte 230 Theolog/innen aus allen Himmelsrichtungen in Basel zusammen. Im Austausch unter älteren und jüngeren Nachdenkern des deutschen Märtyrers kamen Unterschiede zwischen dem Westen und anderen Weltteilen in den Blick.

«Europa muss lernen zu teilen!» erklärte Gerhard Pross am Kongress des Netzwerks «Miteinander für Europa» Ende Juni 2016 in München. Nach Versöhnung unter den christlichen Gemeinschaften werde von ihnen «Verschiedenheit als Bereicherung erlebt». Dies befähige die Gemeinschaften, den Fliehkräften in Europa ein neues Miteinander entgegenzusetzen.